Yoga at home – Buchprojekt

Ich freue mich sehr und bin stolz Teil des Buches „Yoga at home“ von Linda Sparrow zu sein. Unsere eigene Yogapraxis zuhause braucht viel Kreativität, Erfahrung und vor allem: Überwindung. „Yoga at home“ hilft, den inneren Schweinehund anzulächeln und ins Eck zu schicken. Viele bekannte Yogalehrer (u.a. Elena Browser, David Life, Sarah Powers,Shiva Rea) öffnen ihre Wohnung und beschreiben ihre tägliche Asana- oder Meditationspraxis mit all den Details, die Ihnen wichtig sind. Sehr ehrlich und sehr inspirierend. Es gilt nicht mehr die Ausrede „Wenn ich doch nur mehr Raum hätte, dann würde ich auch…“ Egal ob in Amerika, Afrika oder Europa: jede(r) dealt mit Chaos und Enge und der heilige Ort, die Yogamatte, ist oft wie eine Insel in diesem Chaos.

In meiner schönen Wohnung in Berlin lebe, schlafe, meditiere, praktiziere, arbeite, spiele und lache ich mittlerweile in einem Raum. So kann ich aus dem Bett auf die Matte rollen und jeden Tag mit Sonnengrüßen, Pranayama und Meditation beginnen, die Energie bleibt im Raum und schenkt mir Gelassenheit beim Schreiben, Lesen, Planen. Ich habe tatsächlich mitten im Chaos meines Lebens mit zwei wilden Kindern Frieden gefunden. Mitten im Trubel Berlins.

Wer mehr home-Yoga-stories erfahren möchte, kann „Yoga at home“ hier bestellen.